Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner ablegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aktion Schlüssel für gelingendes Leben

Mit der Aktion "Schlüsselanhänger" möchten wir Sie einladen, Solidarität zu zeigen. Der Erlös aus dem Verkauf von 2.000 Schlüsselanhängern kommt dem Projekt "Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen in Chuquisaca" zugute. Träger ist die Stiftung "Solidarität und Freundschaft Chuquisaca-Trier", eine gemeinsame Gründung des Erzbistums Sucre und des BDKJ Trier.

Es ist das Anliegen, junge Menschen mit Behinderung nicht nur sichtbarer zu machen, sondern sie auch in die Gesellschaft zu integrieren und ihnen Wege von Ausbildung, Beruf und Beteiligung zu eröffnen.

Dementsprechend sind behinderte Menschen aus dem Bistum Speyer an der Gestaltung des Aktionsgegenstandes in einer dortigen Werkstatt beteiligt gewesen.

Viele Schlüssel begleiten uns durch unseren Alltag. Schlüssel benötigen wir ständig, denn ohne sie bleiben die meisten Türen versperrt. Bei Jugendlichen in Deutschland sind Filzschlüsselanhänger, die durch originelle Aufdrucke bestechen, sehr beliebt.

Wir weisen mit der Aktion "Schlüsselanhänger" auf den fehlenden Zugang zu Bildung auf andere Arten von Barrieren in Bolivien hin. Vielerorts fehlen "Schlüssel", die Chancen zu gesellschaftlicher Teilhabe, Selbstständigkeit, Selbstbewusstsein und einer anspruchsvollen beruflichen Perspektive eröffnen.

Die bunten Filzschlaufen sind Ausdruck von Einer Welt der Vielfalt und erinnern an die Whipala, die "Regenbogen"-Fahne der indigenen Bevölkerung des bolivianischen Hochlandes.