Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Renovierung des Gemeindesaals „Inmaculada Concepción“, Covendo

Covendo liegt in den bolivianischen Hochtälern, im Vikariat Reyes. Die meisten der Einwohner gehören zur indigenen Volksgruppe der Mosetén und leben überwiegend von der Landwirtschaft. Die Pfarrei „Inmaculada Concepción“ (span. für Unbefleckte Empfängnis) umfasst zehn Gemeinschaften mit jeweils 100 – 200 Familien.

Für die Seelsorge in der Pfarrei sind zwei Priester und einige Ehrenamtliche zuständig. Regelmäßig finden Katechesen und Treffen statt, momentan oft unter freiem Himmel, da die Räumlichkeiten in der Pfarrei fehlen.

Gegenüber dem Pfarrhaus in Covendo liegt ein altes Haus, das baufällig ist und daher seit einigen Jahren nicht mehr genutzt wird. Die Gemeinde möchte das Haus renovieren und für Gemeindezwecke nutzbar machen. Für das Streichen der Wände, die Deckenverkleidung und das Verlegen von Wasser und Strom fallen Kosten von ca. 5.400€ an, die zum Teil von der Gemeinde selbst getragen werden.

Unterstützen auch Sie durch Ihre Spende die Arbeit mit den Jugendlichen der Pfarrei!

Mit Spenden in Höhe von 4.180 Euro soll das Projekt durch die Bolivienpartnerschaft gefördert werden.

Bitte überweisen Sie Ihre Spende an:

Bistum Trier, Bolivienpartnerschaft

IBAN: DE62 3706 0193 3007 8480 47
BIC: GENODED1PAX

Spendenvermerk: 300022_Gemeindesaal Covendo

Für die Spendenquittung unbedingt die eigene Anschrift im Betrefffeld der Überweisung angeben. Danke!