Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Projekte - in der Übersicht

Die Bolivienpartnerschaft des Bistums Trier fördert in Abstimmung mit der bolivianischen Bischofskonferenz und der Partnerschaftskommission Projekte auf lokaler, diözesaner und nationaler Ebene in Bolivien aus den verschiedensten Bereichen. Schwerpunkte bilden zurzeit die Themen Bildung und Bewahrung der Schöpfung.

Renovierung des Gemeindesaals „Inmaculada Concepción“, Covendo

Covendo liegt in den bolivianischen Hochtälern, im Vikariat Reyes. Die meisten der Einwohner gehören zur indigenen Volksgruppe der Mosetén und leben überwiegend von der Landwirtschaft. Die Pfarrei „Inmaculada Concepción“ (span. für Unbefleckte Empfängnis) umfasst zehn Gemeinschaften mit jeweils 100 – 200 Familien.weiter....

Aufforstung und Agroforstwirtschaft im bolivianischen Tiefland

Santa Rosa del Abuna ist ein Ort in der Nähe der Stadt Cobija. Die Gegend ist geprägt vom Regenwald des Amazonas-Tieflands. Vor Ort sind die Folgen des Klimawandels auf die Umwelt und damit auf die Lebenssituation der Menschen ein großes Thema. Gerade die Waldbrände des vergangenen Jahres haben allen vor Augen geführt, wie anfällig das Ökosystem sein kann. Weiter ...

Bänke für die neu gegründete Pfarrei San Isidro, Oruro

Seit Dezember 2019 besteht in der Diözese Oruro die neue Pfarrei „San Isidro“. Nach knapp einem Jahr besuchen dort ca. 150 Personen die Messen.

Als erstes wurden für die Kirche Altar, Tabernakel und Schränke für die Sakristei besorgt. Sitzgelegenheiten gibt es hingegen nur wenige: da bisher das Geld für die Kirchenbänke fehlte, behilft sich die Gemeinde mit Stühlen. Weiter...