Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aktion Schuhputzer

Schuhe putzen auf Straßen und Plätzen. Kinder und Jugendliche, die Passanten anbieten, ihre Schuhe zu putzen, heißen in Bolivien "lustrabotas", die die Stiefel zum Glänzen bringen.

So geht's

  • die Materialien für das Schuheputzen vorbereiten: Bürsten, Creme, Lappen
  • Stuhl und Schuhablage für den Kunden, Hocker für den Schuhputzer
  • (oder sogar einen Schuhputzkasten nach dem Beispiel der bolivianischen Schuhputzer bauen)
  • die Schuhputzaktion im Pfarrbrief, in der Tageszeitung ankündigen
  • das Projekt vorstellen, das mit der Soli-Aktion unterstützt wird und die Preise für's Schuhe putzen und das Schuhputztuch bekannt machen

Mit dem Erlös de Aktions-Schuhputztuchs werden die Projekte der Bolivien-Erntedankaktion unterstützt. Die Tücher wurden in der Textilwerkstatt eines Jugendhilfeprojektes in Bolivien hergestellt. Die aufgedruckten Begriff "Respekt" und "würdig arbeiten" brigen die Anliegen von arbeitenden Kindern in Bolivien zum Ausdruck. Die Schuhputztücher sind zum Preis von 2,00 Euro bei der Diözesanstelle Weltkirche zu bestellen.

Mit der Aktion Schuhputzer

  • identifizieren sich Kinder oder auch Erwachsene mit der Lebenssituation von Schuhputzern in Bolivien. Das gleiche zu machen wie sie, bedeutet ein wenig in ihre Rolle und Situation zu schlüpfen: "Wir sind solidarisch mit Euch!"
  • werden Passanten mit der für ihr Leben notwendigen Arbeit der Schuhputzer in Berührung gebracht
  • wird zur konkreten Unterstützung von Initiativen für  Kinder und Jugendliche der Bolivien-Partnerschaft eingeladen.